Grundsätze unserer Unternehmenspolitikh1

  1. Die Politik unseres Hauses wird durch die Gesellschafter im Dialog mit der Geschäftsleitung festgelegt.

  2. Zur Sicherung unserer Arbeitsplätze ist eine ertragsorientierte Grundeinstellung erforderlich, die auf einer stabilen Umsatzentwicklung und dem kostenbewussten Einsatz unserer Produktionsfaktoren beruht.
  1. Wichtigster Produktionsfaktor unseres Betriebsablaufes ist das Personal. Oberste Pflicht aller Führungskräfte und Mitarbeiter ist hierbei, durch gegenseitigen Respekt, leistungsgerechte Beurteilung, Kooperation, menschliche Fairness und fachliche Unterstützung die Motivation des Einzelnen zu fördern.
  2. Für uns als Produzent komplexer Einrichtungen ist die Unternehmensentwicklung entscheidend von der Qualität unserer Produkte abhängig. Die Sicherung und Verbesserung unseres Qualitätsanspruchs ist daher für jeden Beschäftigten von größter Wichtigkeit.
  3. Der Erhalt unserer Wettbewerbsfähigkeit fordert jeden Einzelnen zum Gebot der Termineinhaltung und der Verlässlichkeit gegenüber der Kundschaft auf. Für die fach- und zeitgerechte Lösung von Problemen ist der partnerschaftliche Kontakt zum Kunden unverzichtbar.
  4. Nur die Zufriedenheit unserer Kunden mit der Abwicklung ihrer Aufträge gewährleistet uns eine wirtschaftlich gesicherte Unternehmensexistenz und bildet den Ausgangspunkt für die Orientierung zu neuen Märkten und Kunden.
  5. Wir betreiben integrierten Umweltschutz und bemühen uns um einen sparsamen Umgang mit den eingesetzten Ressourcen, nicht allein aus Gründen der Kostensenkung, sondern auch im Bewusstsein unserer gesellschaftlichen und politischen Verantwortung. Wir verpflichten uns zur fortlaufenden Verbesserung zum Schutz der Umwelt, einschließlich der Verhinderung von Umweltbelastungen.
  1. Weiterhin sind umweltfreundliche Produkte und Herstellungsverfahren Entscheidungskriterien bei der Auswahl von Lieferanten. Wir unterstützen unsere Kunden bei der Lösung von Umweltproblemen durch Weiterentwicklung unserer Produkte und bieten technische Beratung an.
  2. Der nationale und der internationale Wettbewerb verlangen von uns das stetige Streben zur Optimierung und Verbesserung unserer Betriebsprozesse. Über die Festlegung und Abarbeitung von Unternehmenszielen, der Ermittlung von Risiken sowie deren Erfüllung, Auswertung und Anpassung wird ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess erreicht.
  3. Wir verpflichten uns zur fortlaufenden Verbesserung des aktiven IMS und deren Umsetzung. Diese Pflicht ist allen Unternehmensangehörigen auferlegt, in der Verantwortung gegenüber allen Familien, deren wirtschaftliches Fundament „Lahnwerk„ heißt.

 

Biedenkopf den 02.11.2016

Erwin Nassauer, Geschäftsführer
Harald Nispel, Geschäftsführer